„Intelligent Mobility. Now.“ – Ausblick auf die IAA 2021 (Sonstiges | Online)

Eine weitere TGng Website

„Intelligent Mobility. Now.“ – Ausblick auf die IAA 2021 (Sonstiges | Online)

Anfang September findet die IAA erstmals in München statt. ZF bietet in einem Webcast am Mittwoch, 28. Juli 2021, um 14 Uhr einen Ausblick auf „Intelligent Mobility. Now.“: Lösungen für das Software-definierte Fahrzeug sowie für das automatisierte und autonome Fahren.

Ein Schwerpunkt des Webcasts wird die aktuelle Generation des Supercomputers ZF ProAI sein, für den bereits mehrere Großaufträge vorliegen. Hochleistungsrechner sind Kern des ZF-Portfolios für hochautomatisierte und autonome Fahrzeuge sowie für neue Mobilitätsangebote. Ihre Rechenpower bildet die Basis für leistungsfähige Software, die die gesamte Sensorik und Aktuatorik steuert.

Torsten Gollewski, Executive Vice President Autonomous Mobility Systems, und Michael Keckeisen, Director Entwicklung Produktlinie ProAI, führen ins Thema ein und freuen sich auf Ihre Fragen.

Der Webcast (MS Teams) ist über folgenden Link erreichbar:
Einwahl-Link: https://events.zf.com/zfnowde 
Alternative Telefoneinwahl: +49 69 365057795, Telefonkonferenz-ID: 294 513 842#

Wir freuen uns über Ihre Rückmeldung unter media@press.zf.com, ob Sie an der Veranstaltung teilnehmen können.

Eventdatum: Mittwoch, 28. Juli 2021 14:00 – 16:00

Eventort: Online

Firmenkontakt und Herausgeber der Eventbeschreibung:

ZF Friedrichshafen AG
Löwentaler Straße 20
88046 Friedrichshafen
Telefon: +49 (7541) 77-0
Telefax: +49 (7541) 77908000
http://www.zf.com

Für das oben stehende Event ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben)
verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Eventbeschreibung, sowie der angehängten
Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH
übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit des dargestellten Events. Auch bei
Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit.
Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung
ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem
angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen
dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet