Jahrespressekonferenz: Positionen vor der Landtagswahl (Pressetermin | Online)

Eine weitere TGng Website

Jahrespressekonferenz: Positionen vor der Landtagswahl (Pressetermin | Online)

Sehr geehrte Damen und Herren,
liebe Kolleginnen und Kollegen,

auch ohne Corona-Pandemie hätte die Diakonie Württemberg zur Landtagswahl drängende Themen formuliert. Nun hat sich die Situation in vielen Hilfefeldern verschärft. Die neue Landesregierung wird an vielen Stellen gefragt sein. Pflege und Behindertenhilfe, Armut und Wohnen sowie finanzielle Auswirkungen der Pandemie sind Beispiele für Themen, zu denen die Diakonie Württemberg Stellung nimmt.

Etwas früher als nach 100 Tagen im Amt wird sich auch die neue Vorstandsvorsitzende, Oberkirchenrätin Dr. Annette Noller, vorstellen.

Wir laden Sie herzlich ein, sich folgenden Termin vorzumerken:
Jahrespressekonferenz
Freitag,
26. Februar 2021
10:00 Uhr per Zoom-Konferenz

Online-Zugang folgt mit der Einladung

Ihre Ansprechpartnerinnen und Ihr Ansprechpartner sind:

Oberkirchenrätin Prof. Dr. Annette Noller          
Vorstandsvorsitzende, Diakonisches Werk Württemberg (DWW)

Kirchenrätin Eva-Maria Armbruster      
Vorstand Sozialpolitik, DWW

Dr. Robert Bachert
Finanzvorstand, DWW

Wir freuen uns auf Sie und Ihr Interesse. Sie erleichtern uns die Planung, wenn Sie Ihre Teilnahme per E-Mail an presse@diakonie-wuerttemberg.de bestätigen.

Eventdatum: Freitag, 26. Februar 2021 10:00 – 11:30

Eventort: Online

Firmenkontakt und Herausgeber der Eventbeschreibung:

Diakonisches Werk der evangelischen Kirche in Württemberg e.V.
Heilbronner Straße 180
70191 Stuttgart
Telefon: +49 (711) 1656-0
Telefax: +49 (711) 1656-277
http://www.diakonie-wuerttemberg.de

Für das oben stehende Event ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben)
verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Eventbeschreibung, sowie der angehängten
Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH
übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit des dargestellten Events. Auch bei
Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit.
Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung
ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem
angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen
dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet

 

shares